Jump to content

hag

Mitglieder
  • Posts

    24
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

hag last won the day on February 19

hag had the most liked content!

About hag

  • Birthday November 28

Recent Profile Visitors

978 profile views
  1. Hallo Leonard, so wie ich das verstanden habe ist der maximale Anzeigebereich im Linienschreiber abhängig von der Speicherkapazität des Rechners. Bei mir sind es mit einem Kanal und 100Hz gerade mal 1,085110 Tage. Die Langzeitmessungen (24/7) laufen bei uns mit 1Hz, wobei wir nur jede Minute oder sogar nur alle 15 Minuten den Messwert im Linienschreiber darstellen und speichern. Das Speichern der Messdaten mit 100Hz ist kein Problem, da schmuzelt DASYLab gerade mal
  2. Jetzt komme ich wieder mit Python 😉 Wäre doch ab DASYLab 13 sicherlich auch mit einem Skriptmodul zu realisieren Hier mal den link zu FreeOpcUa: http://freeopcua.github.io/ Einfach mal die Eingabeaufforderung als Administrator ausführen und mit "cd C:\Program Files (x86)\DASYLab 2016\python" ins Python Verzeichis wechseln und mit "python.exe -m pip install opcua" installieren. Die Documentation gibt es hier: https://python-opcua.readthedocs.io/en/latest/ Viel Spass beim Tüfteln
  3. Hallo, ein Skriptmodul und minimalmodbus ist das Zauberwort https://minimalmodbus.readthedocs.io/en/stable/index.html sollte auch noch 3 Geräte mit Modbus ASCII einbinden Ubsi.. hab eben gesehen das ist ja DASYLab 12, ich glaube das Skriptmodul ist erst ab DASYLab 13 verfügbar. Das Skriptmodul ist schon eine feine Sache, mit Python ist da fast alles machbar wenn man sich ein wenig auskennt
  4. Hallo, nach außführen der Aktion "Datei schließen und erneut öffen" wird die Datei sofort angelegt und nicht wie gewohnt erst beim 1. Datenwert. In globale Einstellungen ist das entsprechende Hägchen "Daten schreiben erst beim 1. Datenwert starten" gesetzt. Habe auch schon die Aktion "Datei schließen" versucht, danach wird garkeine Datei mehr angelegt. Wenn ich beide Aktionen in kombination versuche, "Datei schließen" bei fallende Flanke und "Datei schließen und erneut öffen" bei steigender Flanke, wird die Messung ohne Meldung gestoppt. ---------------------------------------------------------------------- Die Linienschreiberdarstellung lässt etwas zu wünschen übrig. Die Gitterlinien werden in unterschiedlichen Dicken dargestellt, die Gitterfarbe entspricht auch nicht immer der eingestellten Farbe und auf der rechten Seite geht das Gitter nicht bis zum Rand. Freue mich über kreative Lösungsvorschläge Hansi
  5. Hallo, was kommt raus wenn du a\n verwendest? Ist der ankommende String immer 12 Zeichen lang? Wenn ja dann vielleicht 12a\n, dann werden immer 12 Zeichen gelesen, entspicht aber a\n, da werden auch alle Zeichen bis <LF> gelesen. Oder 8a 4x\n, dann werden 8 Zeichen gelesen und die nächsten 4 Zeichen übersprungen.
  6. Hallo Leonardo, ich würde jetzt mal ganz spontan in Messdaten-Format a\n oder sogar 6a\n eingeben.
  7. Hallo, habe DASYLab 2020.1 soeben draufgespielt. Läuft bis jetzt alles rund, auch mit älteren Schaltbilder. Nur die Linienschreiberdarstellung lässt etwas zu wünschen übrig. Die Gitterdarstellung ist auf der rechten Seite fehlerhaft, nach aus- und wieder einblenden werden die Linien mit kleinerer Skalierung dicker dargestellt. Die Darstellung zeikt ein älteres Schaltbild aber auch bei Schaltbilder die mit 2020 build 339 erstellt wurden zeigen diesen Effekt.
  8. Hallo measX-Team, ein gaaaaaaaaanz großes Lob an das gesamte Team, alle für mich wichtige Änderungen und Fehlerbehebungen sind in die neuen 2020.1 eingeflossen. Weiter so... Freue mich schon auf die Neuerstellung eines seit mehr als 10 Jahre gewachsenen Schaltbildes mit weit über 100 Messstellen, da macht die Arbeit doch gleich viel mehr Spass Wünsche eine schöne Weihnachtszeit
  9. Hallo, na das ging aber flott Hab es eben installiert, läuft aber leider nur als Evaluierungsversion und dabei haben wir die 2020 erst seit diesem Jahr am Laufen Schmeiß die 339 wieder drauf, DASYLab läuft bei uns für Langzeizmessungen im 24/7 Betrieb und muss wieder laufen... Schau mir die Verbesserungen der 2020.1 mal privat an wenn ich die Zeit dazu finde. Danke für die Rückmeldung
  10. Hallo, na das hört sich nach keiner schnellen Lösung an dann werde ich mal das ganze Ding ummodeln und die vielen Strings mit Aktionen setzen. Wenn mir dann mal langweilig wird, fange ich bei euch als Tester an Wünsche euch viel Erfolg bei der Fehlersuche
  11. Hallo, die Schaltbilder wurden alle mit der aktuellen DASYLab 2020 Build 339 erstellt. Aber wie schon gesagt, das Verhalten hatte ich auch schon mit DASYLab 2016 Servicepack 1. Ich zippe mal alles und sende es.
  12. Hallo liebes DASYLab-Team, bin gerade dabei ein Schaltbild zur Auswertung der Messdaten zu erstellen. Eigentlich sind es mehrere Schaltbilder die über ein Startschaltbild aufgerufen werden und nach Beendigung der Arbeit über eine Aktion wieder das Startschaltbild aufrufen. Im Startschaltbild sind viele Strings für Pfade, Dateinamen, Kalibriedaten usw. definiert die ich beim Beenden exportiere und beim Start der anderen Schaltbilder importiere. Nun zu meinem Problem, das mir auch schon bei einem anderem Schaltbild aufgefallen ist wo ich sehr viel mit Ausdrücken in den Strings oder Variablen arbeite. Ich habe den Eindruck, je mehr ich definiere, umso häufiger schmiert mir DASYLab ab wenn ich Strings oder Variablen editiere und es mit OK übernehmen möchte. Kann es sein das DASYLab es nicht mag viele Ausdrücke automatisch zu berechnen? Auch das Programmverhalten bei laufender Messung wird unzuverlässiger. Ich hänge mal die exportierten Variablen und Strings an. Einfach mal in ein leeres Schaltbild importieren und ein paar Variablen oder Strings editieren. Die ganzen Schaltbilder zu schicken, mach keinen Sin, da müsste ich ja auch Rohdaten dazu packen. Freue mich über kreative Ideen PS. Musste den Anhang zippen 😁 Export.zip
  13. Hallo Lukas, ich würde ein serielles Protokoll einsetzen und die Messwerte aktiv von DASYLab anfordern. Denkbar wäre da z.B. Modbus, du kannst dir aber auch ein eigenes serielles Protokoll ausdenken. Ich verwende in solchen Fällen auch gern den mit DASYLab ausgelieferten DataSocket-Server von NI, hab bei mir ein Raspberri im Einsatz der übers Netzwerk seine Messwerte auf den DataSocket-Server schreibt die ich dann mit DASYLab abrufe. Gruß Hansi
  14. Hallo, hab das jetzt so geregelt das die Propery Modulweise eingestellt wird. Damit komme ich gut zurecht Hab da noch eine Frage zu: Methode: DialogManager.GetPage() Liefert in den Modulfunktionen DlgInit und DlgEvent den Index der ausgewählten Dialogseite zurück. GetPage() Rückgabewert Liefert den Index der geöffneten Dialogseite zurück. 0: Modulseite, 1: Kanalseite In Dlglnit liefert GetPage() nach SelectModulePage() eine 0 und nach SelectChannelPage() eine 1, jedoch im DlgEvent immer eine 1, egal welche Dialogseite ausgewählt ist. Würde die Methode gern in DlgEvent einsetzen um zu verhindern das nach einer Änderung in der Kanalseite immer auf die Modulseite gesprungen wird, dort lasse ich Eventgesteuert Propertys aktivieren oder deaktivieren. Hab schon versucht SelectPage() wegzulassen, dann bekomme ich aber Fehler Nachtrag: Hab noch ein weinig experimentiert und siehe da Mein Fehler war das ich den Aufruf dlg.opt.EnableProperty() anstatt dlg.EnableProperty() verwendet habe, jetzt brauche ich auch SelectPage() nicht mehr. Hab den Aufruf in irgendeinem Beispiel-Skript aufgeschappt... Bis zum nächten mal
  15. Hallöchen, das mit der Storage klappt echt super. Durch die Aufteilung der Aufgaben spare mir viele globale Variablen und Strings. Jetzt bin ich auf ein anderes Hindernis im Dialogmanager gestoßen. Gibt es eine Möglichkeit die "EnableProperty" für jeden einzelnen Kanal zu setzen? Es ändern sich immer alle Kanäle wenn ich im Kanal meine Bedingungseinstellung ändere. Sommerliche Grüße
×
×
  • Create New...