Jump to content

timmle

Mitglieder
  • Posts

    15
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by timmle

  1. Hallo, der Schalter war, wie Sie vermutet haben, auf "DASYLab" eingestellt. Ich bin davon ausgegangen, dass ein Schalter ohne Eingang unabhängig von Datenströmen ist. Dann habe ich Ihren Vorschlag, den Schalter auf die Zeitbasis "USB-201 Gerät1 - Eingang HW" gestellt. Da kam der gleiche Fehler. Bei Zeitbasis "USB-201 Gerät1 - Eingang SW" kommt von Dev1-Ai0 ein Abtastratenfehler (erlaubte Abtastrate von 33 überschritten). Dann habe ich im Schalter Ihren letzten Vorschlag (Option "Eingang") eingestellt und den Signalfluss an den Schaltereingng geleitet. Das KLAPPT! Etwas schleierhaft und undurchsichtig sind mir die Zeitbasiseinstellungen trotzdem. Wenn alles läuft, kann man ja Abtastrate und Blöcke schön in der FiFo-Liste die Datenparameter beobachten. Aber wenn das Programm nicht startet, steht man etwas hilflos da, da die Fehlermeldungen ziemlich allgemein sind. Dass man an einen Schalter auch Signale zur Synchronisation anlegen kann, habe ich in der Hilfe nicht gefunden. Deshalb Vielen Dank für den Tipp!
  2. Wie kann man die Ursache des Fehlers am besten analysieren und beheben? Die Signale kommen von einem USB-201 (10Hz, 1 Wert/Block) Ich habe verschiedenste Einstellungen in Hardware-Konfiguration (Erfassungsmodus, Zeitbasis, Abtastraten), Zeitbasen und Messeinstellungen ohne Erfolg ausprobiert.
  3. Hallo, wiederum vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Auswahl "Wert halten bei Low-Pegel am Steuereingang" hatte ich gesucht. Mir war nicht mehr bewusst, dass man das nur bei Auswahl des Bausteins wählen kann (steht aber sogar in der Hilfe). Ich hatte den Baustein von einer anderen Stelle kopiert und den Typ in Modul-Eigenschaften gesucht.
  4. Vielen Dank! Ich habe jetzt eine Pausentaste mi Relais gebaut. Es gibt aber eine weitere Hürde. Ich habe 3 Analogsignale, die ich an einem Schreiber anzeige. Jetzt wollte ich die Haltefunktion nutzen, um bei einem der Kanäle ständig den letzten Wert anzuzeigen, sobald ich den Haltebaustein ansteuere. Sobald ich aber einen der drei Kanäle mit dem Schalter anhalte, stoppt auch der Schreiber, da der Signalweg an einem Kanal unterbrochen wird. Der Baustein müsste also im Takt der eingehenden Daten immer wieder den letzten Analogwert vor dem Halt ausgeben.
  5. ok, Danke. Mein Vorhaben war genau der Stopp des Linienschreibers. Die Lösung mit dem Relais funktioniert. Ich verstehe das jetzt so, wenn man eine Pausentaste einbaut, das Programm nur auf den Zustand dieser Taste schaut und erst nach "Weiter" wieder das Programm laufen lässt.
  6. Kann ich durch Abfrage einer Systemvariable den Zustand Pause/Run abfragen? In der Hilfe (Liste Systemvariablen) habe ich nichts passendes gefunden.
  7. Ja, klappt. Wenn man reinzoomt, geht es ganz gut. Danke! Viele Grüße Uwe Thiemer
  8. Wie kann man die Größe des Rahmens nachträglich verändern? Mir gelingt nur ein Verschieben. Unter Eigenschaften findet man auch keine Zahlenangaben, um den Rahmen zu verändern.
  9. So einfach 🙂 ...und ich habe mir einen abgequält mit Schalter, Action und Handregler. Vielleicht sollte ich manchmal etwas eher fragen. Danke!
  10. Hallo, ich möchte im Layout ein ständig sichtbares Textfeld plazieren, dessen Inhalt über ENTER oder einen Schalter in eine globale Stringvariable übergeben wird. Die Möglichkeit Strings eingeben (über Action) passt nicht so richtig ins Konzept, da hierdurch ein Popup-Fenster geöffnet wird.
  11. Hallo, hat sich erledigt. Man muss "String setzen" nehmen. Da gibt es ein Textfeld dazu.
  12. Ich möchte in den globalen String ${STR_20} einen Text schreiben. Habe deshalb im Modul Aktion bei Parameter Nummer die 20 eingetragen. Nur wo holt sich das Modul den Text her, der in die Stringvariable eingetragen werden soll?
  13. Vielen Dank, das klappt 😀 ....aber mir ist es noch nicht gelungen, die Reihenfolge der Felder zu beeinflussen.
  14. Hallo, ich mache meine ersten Versuche mit DASYLab. Ich habe eine funtionierende Analogschalteransteuerung programmiert. Jetzt sollen vor dem Start vom Experimentator noch Parameter eingegeben werden. Dazu habe ich an einen Schalter das Aktion-Modul gehängt und für das Modul "DASYLab" die Aktion "Strings eingeben" gewählt. Das funktioniert auch soweit, dass ein Fenster mit Eingabefeldern erscheint. Jetzt möchte ich einen Generator starten, wenn rechts neben den Eingabefeldern die Taste "Starten" gedrückt wurde. Kann man die Signale "Starten" und "Abbrechen" abfragen und auswerten? Vielen Dank
×
×
  • Create New...