Jump to content

Schub1609

Mitglieder
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo, Ich habe hin und her probiert, aber leider bekomme ich es nicht hin. Kann man ev. eine Art "wenn"-Funktion erstellen, dass der Ausgang einen anderen String sendet, wenn der Handregler Werte unter 10000 generiert. Also so: Werte über 10000 - sende String Nr. 1(wo dann a mit dem Wert verknüpft ist), Werte unter 10000 - sende String Nr.2( wo a0 mit dem Wert verknüpft ist). Oder gibt es vielleicht ein andere Lösung? Vielen Dank, Schub1609
  2. Hallo, ich wollte das jetzt mal probieren. Ich gebe im Icom-Modul die IP des Yokogawa-Gerätes ein, leider kann ich aber den ICOM-Monitor nicht öffen? VG, Schub
  3. Hallo, So, ich habe es nun doch geschafft, indem ich den Befehl G05 i05 f9 axxxxx über die Variablen/String-Verknüpfung senden konnte. Funktioniert sehr gut, allerdings gibt es noch ein kleines Problem. Das Gerät braucht zwingend 5 Stellen nach dem "a" für 0-10 V wobei 20000 für 10V steht(daher auch die Umrechnung von 1-10 auf 0-20000). Wenn jedoch z.B. 2,5V ausgegeben werden sollen, sendet der String a5000, es müssten in diesem Fall aber a05000 gesendet werden. Also alle Werte kleiner 5 Stellen müßten am Anfang (nach dem "a") mit Nullen aufgefüllt werden. Weiß jemand wie man das hinbekommt? VG, Schub
  4. Hallo, Ich habe es mir gerade angesehen, werde aber nicht schlau daraus. Kannst Du ev. noch bißchen was dazu erklären? Was ist x02 und x03? Wie müßte ich das bei mir machen? LG, Schub1609
  5. Hallo zusammen, Ich habe hier ein weiteres kniffliges Anliegen. Und zwar möchte ich über einen RS232-Ausgang ein Ausgabegerät ansprechen, dass es mir auf einem bestimmten Kanal ein Stromsignal zwischen 0-20mA ausgibt. Das kann ich entweder am Gerät einstellen oder über einen Befehl, z.B. G05 i05 f9 a15000, wobei G05 die Geräteadresse und i05 der Port 5 am Gerät ist. a15000 steht für 15,000mA. Als einzelnes Kommando funktioniert das, aber ich möchte eigentlich einen Handregler oder Sollwertgenerator erstellen und den eingestellten Wert über den RS232-Ausgang an das Gerät senden. Möglichst so, dass wenn am Handregler oder Sollwertgenerator ein neuer Wert vorgegeben wird dieser zeitgleich auch am Gerät ausgegeben wird. Vielen Dank! mfG, Schub1609
  6. Super! Vielen Dank! Ich probiere das mal aus! mfG, Schub1609
  7. Hallo, Mit G00 S1 oder G01 S1 antwortet das jeweilige Gerät zwar, aber bei gestarteter Messung wird immer nur ein Gerät abgefragt. Wie bekommt man es hin, dass beide Geräte ständig hintereinander abgefragt werden und die Messwerte aller Kanäle ausgegeben werden? mfG, Schub1609
  8. Hallo zusammen, weiß eventuell jemand wie man einen Eingang in Dasylab erstellen kann um über Ethernet auf die Yokogawa MW100 Hardware zugreifen zu können? Welches Modul muß man dafür nehmen und gibt es da einen Treiber dafür? Vielen Dank!
  9. Hallo, Vielen Dank für Eure Antworten! Die Befehle sind diejenigen, wie sie SGerhards geposted hat und wie man sie auch über Hyperterminal eingeben kann. Also bspw. S1 für eine einmalige Abfrage oder S2 für eine zyklische Abfrage. Wenn die Geräte miteinander vernetzt sind, kann z.B. das Gerät G00 über Hyperterminal bzw. AMRControl( Ahlborn-Software zur Geräteparametrierung-/programmierung mit dem Befehl G00 angesprochen werden und dann mit S1 Messwerte abgerufen werden, mit G01 kann das Gerät G01 angesprochen werden usw. Wenn nur ein Gerät an einer physischen Schnittstelle angeschlossen ist, funktioniert das auch mit Dasylab über S1, S2 usw.(siehe Anhang). Aber wenn 2 Geräte an einer Schnittstelle( Gerät G00 an serieller Schnittstelle des PC und Gerät G01 dann am Gerät G00 über Lichtwellenleiterkabel) angeschlossen sind weiß ich eben nicht, wie man Dasylab dazu bringt die Meßstellen beider Geräte abzufragen. Es geht weder über nur ein RS232-Eingangsmodul noch über zwei. Aber ok, wenn ich immer nur ein Gerät an einer Schnittstelle betreibe, funktioniert es wunderbar und USB-Anschlüsse gibt es ja genug. Ich werde die Geräte daher jetzt so anschließen und mich dann lieber die der Dasylab-Programmierung beschäftigen. Da gibts auch noch 1000 Fragen zu den einzelnen Modulen und Verschaltungsmöglichkeiten, wozu ich mich dann bestimmt auch hier im Forum dazu melden werde... Bis dahin, Vielen Dank, Schub1609...
  10. Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum. Ich habe beruflich jetzt zum ersten mal mit Dasylab zu tun. Mit einem bestehenden System konnte ich mich schon etwas damit beschäftigen, aber dabei tun sich natürlich viele Fragen auf. Neben Handbüchern und der Hilfefunktion des Programms möchte ich daher nun das Forum nutzen um nach und nach Licht ins Dunkel zu bringen. Zum Beispiel habe ich einen RS232 Eingang, an welchem ein Datenlogger der Fa. Ahlborn angeschlossen ist. Die Daten werden im Modul RS232 Eingang über die Steuerung des externen Gerätes per S1\r abgerufen und dann weiter verarbeitet. Die Ahlborn-Geräte sind untereinander vernetzbar, man kann mehrere Geräte an einer Com-Schnittstelle betreiben. Nun möchte ich das auch mit Dasylab so machen. Allerdings habe ich es noch nicht hinbekommen, dass ich die Kanäle beider Geräte abrufen kann, weder über ein RS232-Eingangs-Modul noch über 2 Module. Kann man das ev. irgendwie mit G01 S1\r und G02 S1\r oder so machen, wenn ja - wie? 2 Geräte über 2 Module an 2 Com-Schnittstellen funktioniert natürlich, aber eben nicht 2 Geräte an einer Com-Schnittstelle. Vielen Dank schon mal.. VG, Schub1609
×
×
  • Create New...