Jump to content

Anzeige:
nächste DASYLab Schulungstermine bei measX
  Messwerterfassung mit DASYLab – Grundlagen 23.06. + 24.06.2020 Neu-Ulm
DASYLab und Python 07.07. + 08.07.2020 Mönchengladbach


Deutz06

Mitglieder
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo, ich hab die Weiterleitverzögerung heute morgen nochmal etwas höher gesetzt, da dachte ich auch das es funktioniert, (hat einmal 1,5 Stunden gehalten. Danach war es dann aber wieder wie immer.... Schade. Gruß Deutz06
  2. Testl_ufe2_2.pdf Hallo zusammen, heute morgen hab ich es dann geschafft mal ein paar Daten die über die Schnittstelle laufen aufzuzeichnen. Der Fehler kommt immer an einer ganz bestimmten Stelle, leider kenn ich mich nicht genug aus um zu erkennen was ich noch verbessern kann. Die Datei ist 94 Seiten lang, auf der letzen Seite ist der Fehler nachdem er abbricht. Hab die Datei der Vollständigkeithalber einfach so groß gelassen. Bin um jeden Rat wirklich dankbar. Gruß Deutz 06
  3. Hallo dalbdev, hallo alle anderen Dasylab User, erstmal danke das Sie sich Zeit genommen haben. Mein Projekt ist es die Zähler einer Versuchshalle mit einem Rechner auszulesen. Der Aufbau soll einfach, erweiterungsfähig und stabil sein. Da wir im Moment eine ältere Version von Dasylab bei uns im Betrieb haben, wäre es dazu noch eine relativ kostengünstige Lösung, wenn ich den Aufbau mit Dasylab(im Moment 10.0 Evaluierung) realisieren könnte. Zum Aufbau: Im Moment habe ich 2 GMC A2000 Leistungsmessgeräte die über einen RS232 und einen RS485 Ausgang verfügen. Beide Schnittstellen kommunizieren mit dem Modbus RTU Protokoll. Zusätzlich habe ich noch einen RESI M-Bus Modbus Konverter der mir weitere 5 Messgeräte über M-Bus ausliest und dann in Register schreibt die ich dann auch über RS485 und Modbus RTU zur Verfügung hab. Die Leitungslänge beträgt insgesamt ca. 5m! Als erstes hab ich einfache Schlauchleitung verwendet. Dann hab ich irgendwo gelesen das es geschirmtes Kabel sein muss. Das hab ich dann verwendet. Allerdings war dieses nicht paarweise verdrillt. Dann habe ich ein altes Patchkabel verwendet, was jetzt paarweise verdrillt, aber nicht mehr geschirmt ist. Was alle Kabeltypen gemeinsam haben ist, das Sie am Fehler nichts ändern. Baudrate:9600; 8 Daten, 1 Stopbit, keine Parität. Was mir hier noch nicht ganz klar ist, ist die Empfangs und Weiterleitverzögerung, wie man die richtig einstellt, bisher hab ich immer nach Gefühl einige Werte eingegeben!?! Zum Fehler: Nach einiger Zeit, teilweise 2-3 Minuten, aber auch schon mal nach 20-30 Minuten kommt der Fehler: Modbus Fehler Unzulässiger Datenwert 3 Adresse xxx Register xxx Der gleiche Fehler kommt übrigens auch wenn ich eine Adresse anspreche hinter der kein Teilnehmer ist. Letzte Tage habe ich dann ein Programm im Hintergrund laufen gelassen das die Bewegungen auf der Seriellen Schnittstelle mitzeichnet. Da konnte ich auch erkennen das es ein systematischer Fehler zu sein scheint. Leider bin ich erst am Dienstag wieder im Büro, sonst hätte ich jetzt gern mal so ein Protokoll von der Schnittstelle hochgeladen. Ich denke das Spezialisten was damit anfangen können, weil selbst ich schon eine gewisse Regelmäßigkeit erkennen kann. Werde das dann am Dienstag hochladen. Wäre Super wenn Sie (aber alle anderen auch) sich das angucken könnten und vielleicht eine Idee haben was ich verändern kann. Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag Gruß 06
  4. Hallo zusammen, habe eine grundsätzliche Frage, und zwar ist es möglich mit den DASYLAB Analog Modbus Modulen über eine RS485 Verbindung zu kommunizieren? Habe einen RS232 to RS485 Konverter, aber nach einiger Zeit bricht Dasylab die Kommunikation ab. Jetzt habe ich heute morgen auf einer Englischen Seite gelesen das es nur mit der RS 232 Schnittstelle möglich sei. Was wäre denn für Dasylab anders? Das Protokoll ist doch das gleiche. Und eigentlich kommuniziert Dasylab ja auch über die RS232, nur das noch eine RS232 auf RS485 Konverter dazwischen geschaltet ist. Vielen Dank Gruß 06
  5. Hallo Herr Gerhards, Modbus RTU können Sie wieder von Ihrer Wunschliste streichen, DasyLab unterstützt bereits diesen Modus! Mein Problem lag nur darin die richtigen Register anzusprechen! Gruß Deutz06
  6. Hallo Herr Gerhards, danke für die Antwort, das bringt mich schonmal ein Stückchen weiter. Über die OPC Serverfunktion verfügt mein Messgerät nicht, zumindest hab ich noch nichts in der Richtung gefunden, wäre auch unpraktikabel für mich da ich noch eine andere Anwendung anstrebe, und zwar will ich noch einige Messgeräte die über eine M-Bus Schnittstelle verfügen einbinden. Da gibt es einen M-Bus Modbus Konverter der mir allerdings auch nur den Modbus RTU Modus zur Verfügung stellt. Gibt es eine Hardware die das Protokoll RTU in ASCII umsetzt? Danke, Gruß Deutz 06
  7. Hallo, ich habe ein Problem, ein riesen Problem. Aber hier im DasyLab Forum bin ich damit sicherlich an der richtigen Stelle! und zwar versuche ich gerade ein Energiermessgerät (GMC A2000) was über das Modbus RTU Protokoll verfügt mit Dasylab auszulesen. Habe mir heute noch ein Testprogramm runtergeladen mit dem ich erkennen kann das das Messgerät auch auf anfragen Antwortet. Meine Frage ist nun, was brauche ich noch um das Messgerät auszulesen? Gibt es irgendwo einen Treiber den ich noch nicht gefunden hab? Oder brauche ich noch ein zusätzliches Gerät? Denn die Module Modbus von Dasylab kann ich meiner Meinung doch garnicht genug konfigurieren. Woher soll DasyLab wissen was ich gerade auslesen will??? Hier findet man eine Schnittstellenbeschreibung vom Messgerät, es gibt 2 verschiedene Modbus Protokolle http://www.gossenmetrawatt.com/resources/e...b_modbus1_d.pdf http://www.gossenmetrawatt.com/resources/e...b_modbus2_d.pdf über Hilfe wäre ich sehr dankbar, bin heute mittag kurz vorm verzweifeln gewesen Danke, Deutz06
×
×
  • Create New...