Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Last week
  2. Earlier
  3. Hallo! Die "Reihenfolge im Startdialog" können Sie über das Menü ändern (s. auch Bild): Optionen >> Globale Variablen und Strings >> "Reihenfolge im Startdialog..."
  4. Vielen Dank, das klappt 😀 ....aber mir ist es noch nicht gelungen, die Reihenfolge der Felder zu beeinflussen.
  5. Hallo! Nein, dies lässt sich nicht abfragen. Wenn Sie aber vor(!) dem Start der Messung Variablen/Strings abfragen möchten, dann setzen Sie bitte für die jeweiligen Variablen die Option "Im Startdialog Wert eingeben" (siehe Bild unten) Wenn Sie nun die Messung starten ("Play" betätigen), dann erscheint ein Dialog, der den Benutzer zur Eingabe der Variablen/Strings auffordert. Der Startdialog kann mit "Starten" und "Abbrechen" verlassen werden: bei "Starten" startet die Messung, bei Abbrechen nicht. Mit der Aktion zum Eingeben von Variablen/Strings können Sie während der bereits laufenden Schaltbildausführung Variablen-/Stringinhalte eingeben lassen. Kontrollieren, ob der Benutzer den Dialog mit "Ok/Abbrechen" verlässt, ist aber nicht möglich. Mit dem Aktions-Ereignis "Globale Variable/String geändert" können Sie sich aber benachrichtigen lassen, ob sich ein Inhalt verändert hat.
  6. Hallo, ich mache meine ersten Versuche mit DASYLab. Ich habe eine funtionierende Analogschalteransteuerung programmiert. Jetzt sollen vor dem Start vom Experimentator noch Parameter eingegeben werden. Dazu habe ich an einen Schalter das Aktion-Modul gehängt und für das Modul "DASYLab" die Aktion "Strings eingeben" gewählt. Das funktioniert auch soweit, dass ein Fenster mit Eingabefeldern erscheint. Jetzt möchte ich einen Generator starten, wenn rechts neben den Eingabefeldern die Taste "Starten" gedrückt wurde. Kann man die Signale "Starten" und "Abbrechen" abfragen und auswerten? Vielen Dank
  7. Hallo! Das Betriebssystem hat auf die Modbus-Kommunikation (die Funktionen) keinen Einfluss.
  8. Hallo, vielen Dank für die Informationen! Unterstützt DASYLab 11.00.2 die genannten Modbus Funktionen auch unter neueren Betriebssystemen, wie Windows 7 oder Windows 10? Oder wird dazu eine neuere Version benötigt?
  9. Corrections: Save Worksheet The timestamp of the backup copy of the current Worksheet (last.dsb) optionally created at measurement start is no longer included in the MODIFY_DATE/TIME system string as the modification time for the loaded Worksheet. Write data When the "Append to File" module option was active and the Close and Reopen File action was triggered, global variables and strings contained in the file name were not evaluated. This could lead to the fact that no file with a new resulting name was created to take up new data, but was written further into the file with the old name. This error has been fixed. Reading data When reading data from an ASCII file (including CSV and text format), the channel number entered by the user is now always used. This allows files to be read that contain an incorrect channel count or no channel count at all. Write data When reading multi-file files with a high channel count, an error message could be erroneously issued that the files were not from a multi-file series. This error has been fixed). The names of global variables or strings stored in the header for ASCII data formats and DASYLab format are now saved and loaded. Write data (TDMS) The list for unit selection of a global string was sorted incorrectly. This bug has been fixed. CAN driver Sampling rates smaller than 1 Hz set in CAN inputs could cause a program crash when starting the measurement. This error has been fixed. Sending and receiving the same ID on the same CAN port is no longer prevented. With Kvaser and Peak CAN it is now possible to send "Remote Transmission Requests". Multiplexing/SmartMux When stopping the measurement, a crash could occur if a demultiplex module was used in the Worksheet. This error has been fixed. Modbus When writing Modbus data the setting "Use sampling rate of input data" was not always handled correctly. At sampling rates greater than 1 Hz, data was sent even if there was no data at the input. This error has been fixed. Recorder Horizontal lines of the grid got the color and style of the data line of the previous channel if each channel had its own display area in the display window. This bug has been fixed. Slider When copying a Slider module, not all settings were transferred to the copy. This error has been fixed. When saving a layout page to a bitmap, not all resources were released then. Because of this it can happen that after some runtime no bitmaps are being stored anymore, although the action was executed without errors. New in this version: Recorder New action: Grid On / Off Modbus Analog Output Channel groups can now be formed to write several consecutive registers with one Modbus command. Slider The background color of the Slider ("Windows Scrollbar" mode) can now be customized. Korrekturen: Schaltbild speichern Der Zeitstempel der beim Messungsstart optional erstellten Sicherheitskopie des aktuellen Schaltbilds (last.dsb) wird nicht mehr als Änderungszeit für das geladene Schaltbild in den Systemstring MODIFY_DATE/TIME übernommen. Daten schreiben Bei aktiver Moduloption 'An Datei anhängen' und ausgelöster Aktion 'Datei schließen und neu öffnen' wurden im Dateinamen enthaltene globale Variaben und Strings nicht ausgewertet. Das konnte dazu führen, dass keine Datei mit einem sich neu ergebenden Namen erstellt wurde, um neue Daten aufzunehmen, sondern weiterhin in die Datei mit dem alten Namen geschrieben wurde. DieserFehler wurde behoben. Daten lesen Beim Lesen von Daten aus einer ASCII Datei (auch bei CSV und Text Format) wird nun immer die vom Benutzer eingegebene Kanalzahl verwendet. Hierdurch können auch Dateien gelesen werden, die eine falsche oder gar keine Kanalanzahl enthalten. Beim Lesen von Multi-File-Dateien mit hoher Kanalzahl konnte fälschlicherweise die Fehlermeldung ausgegeben werden, dass die Dateien nicht aus einer Multi-File-Serie stammen. Dieser Fehler wurde behoben (Ticker 7158) Daten schreiben (TDMS) Die Liste zur Einheitenauswahl eines globalen Strings war falsch sortiert. Dieser Fehler wurde behoben. Daten schreiben Die Namen der globalen Variablen bzw. Strings, die bei ASCII-Datenformaten und DASYLab-Format im Header abgelegt werden, werden nun gespeichert und geladen. CAN-Treiber In CAN-Eingängen eingestellte Abtastraten kleiner 1 Hz (CAN-Eingäng) konnten einen Absturz beim Start der Messung auslösen. Dieser Fehler wurde behoben. Das Senden und Empfangen der selben ID auf dem selben CAN-Port wird nun nicht mehr verhindert. Bei Kvaser- und Peak-CAN können nun auch "Remote Transmission Requests" gesendet werden. Multiplexen/SmartMux Beim Stopp der Messung konnte es zu einem Absturz kommen, wenn ein Demultiplex-Modul im Schaltbild genutzt wurde. Dieser Fehler wurde behoben. Modbus Beim Schreiben von Modbus-Daten wurde die Einstellung "Abtastrate der Eingangsdaten benutzen" nicht immer korrekt behandelt. Bei Abtastraten größer 1 Hz wurde gesendet, auch wenn keine Daten am Eingang vorhanden waren. Dieser Fehler wurde behoben. Linienschreiber Horizontale Linien des Rasters bekamen die Farbe und Stil der Datenlinie des vorigen Kanals, wenn jeder Kanal seinen eigenen Darstellungsbereich im Anzeigefenster hatte. Dieser Fehler wurde behoben. (Ticket 7603) Handregler Beim Kopieren eines Handregler-Moduls wurden nicht alle Einstellungen auf die Kopie übertragen. Dieser Fehler wurde behoben. Layout Beim Speichern einer Layoutseite in ein Bitmap wurden nicht alle Resourcen wieder freigegeben. Hierdurch kann es passieren, das nach einiger Laufzeit keine Bitmaps mehr gespeichert werden, obwohl die Aktion ohne Fehler ausgeführt wurde. Neues in dieser Version: Linienschreiber Neue Aktion für den Linienschreiber : Gitter Ein / Ausschalten (Ticket 7656) Modbus Analog Ausgang Es können nun Kanalgruppen gebildet werden, um mehrere aufeinander folgende Register mit einem Modbus Befehl zu beschreiben. Handregler Die Hintergrundfarbe des Handregler (Modus "Windows Scrollbar") kann nun angepasst werden. Downloads: (EN) https://www.measx.com/de/service/download.html (DE) https://www.measx.com/en/service/download.html
  10. Hallo, argh, Sie haben den Beitrag editiert... Für das vorige Gerät BK8100 gibt es ein PDF mit einem RSR232-Beispiel: https://download.beckhoff.com/download/Document/io/bus-terminals/bk8100de.pdf Allerdings muss man hier eine Prüfsumme ausrechnen und anhängen. Ich konnte nicht ausmachen, welche verwendet wird. DASYLab bietet einige automatisch berechnete an; wenn davon keine mit der notwendigen Prüfsumme für das Gerät übereinstimmt, müsste man diese manuell berechnen und einen festen Anfrage-String senden. Die Kontrolle der vom Gerät gelieferten Antwort inkl. Prüfsumme kann das Standard-RS232-Modul leider nicht leisten. Entweder ignoriert man das Verhandensein der Prüfsumme der Antwort oder man könnte das Skriptmodul verwenden, um die Kommunikation (vollständig!) selber zu implementieren. Das BK9050 sollte sich laut Handbuch (https://download.beckhoff.com/download/document/io/bus-terminals/bk9000_bk9050_bk9100de.pdf) via Modbus auch von DASYLab ansprechen lassen. Beachten Sie aber bitte, dass DASYLab nicht alle Modubus-Funktionen unterstützt, sondern sich auf die Modbus-Funktionen 1, 3, 4, 15 und 16 beschränkt: 0x01 Read Multiple Coils Digital-Eingang 0x03 Read Holding Register 40000 Analog-Eingang 0x04 Read Input Register 30000 Analog-Eingang 0x10 Write Multiple Register Analog-Ausgang 0x0F Write Multiple Coils Digital-Ausgang
  11. Hallo, ist es möglich von einen Windows 10 Rechner mit DasyLab aus, über Modbus TCP, an Messdaten von einem BK9050 Buskoppler der Firma Beckhoff zu gelangen? Vielen Dank für alle hilfreichen Informationen!
  12. Corrections: Multiplexing/SmartMux A crash could occur when stopping the measurement if a demultiplex module was used in the Worksheet. This error has been fixed. Writing Modbus data The setting "Use sampling rate of input data" was not always handled correctly. With sampling rates greater than 1 Hz, data was always sent even if there was no data at the input. This error has been fixed. Reading data from an ASCII file When reading data from an ASCII file (including CSV and text format), the channel number entered by the user is now always used. This makes it possible to read files that contain an incorrect channel number or no channel number at all. Line recorder Horizontal lines of the grid got the color and style of the data line of the previous channel if each channel has its own display area in the display window. This bug was fixed. Sending and receiving ID Sending and receiving the same ID on the same port is now no longer prevented. CAN modules Kvaser and Peak CAN modules can now send "Remote Transmission Requests". Global Variables or Strings The names of Global Variables or Strings, which are stored in the header for ASCII data formats and Dasylab format, are now also saved and loaded. Slider When copying a slider module via the clipboard, settings were lost. This bug is fixed Reading Data Files When reading multifile files with many channels, the (wrong) error message could be displayed that the files do not originate from the same recording. This error has been fixed . Write TDMS The combo box in the dialog for selecting a global string as unit had the wrong sorting. This bug is fixed. New in this version: Chart Recorder New action for the chart recorder: The grid can be switched on and off by using an action . Modbus Analog Output It is now possible to create channel groups to write several consecutive registers with one Modbus command. Korrekturen: Multiplexen/SmartMux Beim Stopp der Messung konnte es zu einem Absturz kommen, wenn ein Demultiplex-Modul im Schaltbild genutzt wurde. Dieser Fehler wurde behoben. Schreiben von Modbus-Daten Die Einstellung "Abtastrate der Eingangsdaten benutzen" wurde nicht immer korrekt behandelt. Bei Abtastraten größer 1 Hz wurde immer gesendet, auch wenn keine Daten am Eingang vorhanden waren. Dieser Fehler wurde behoben. Lesen ASCII Datei Beim Lesen von Daten aus einer ASCII Datei (auch bei CSV und Text Format) wird nun immer die vom Benutzer eingegebene Kanalzahl verwendet. Hierdurch können auch Dateien gelesen werden, die eine falsche oder gar keine Kanalanzahl enthalten. Linienschreiber Horizontale Linien des Rasters bekamen die Farbe und Stil der Datenlinie des vorigen Kanals, wenn jeder Kanal seinen eigenen Darstellungsbereich im Anzeigefenster hat. Dieser Fehler wurde behoben. Senden und Empfangen einer ID Das Senden und Empfangen der gleichen ID auf dem gleichen Port wird nun nicht mehr verhindert. CAN Module Bei Kvaser und Peak können nun auch "Remote Transmission Requests" gesendet werden. Globale Variablen/Strings Die Namen der Globalen Variablen bzw. Strings, die bei ASCII-Datenformaten und Dasylab-Format im Header abgelegt werden, werden jetzt ebenfalls gespeichert und geladen. Handregler: Beim kopieren eines Handreglers über die Zwischenablage gingen Einstellungen verloren. Daten Lesen Beim Einlesen von multifile Dateien mit vielen Kanälen konnte die (falsche) Fehlermeldung ausgegeben werden, dass die Dateien nicht aus einer Aufzeichnung stammen. Dieser fehler wurde behoben. TDMS schreiben Die Kombobox im Dialog zur Auswahl eines Globalen Strings als Einheit hatte die falsche Sortierung. Neues in dieser Version: Linienschreiber Neue Aktion für den Linienschreiber : Gitter Ein / Ausschalten Modbus Analog Ausgang Es können nun Kanalgruppen gebildet werden, um mehrere aufeinander folgende Register mit einem Modbus Befehl zu beschreiben. Downloads: (EN) https://www.measx.com/de/service/download.html (DE) https://www.measx.com/en/service/download.html
  13. Hallo Was genau meinst du mit Unterlagen? Es gibt schon seit längerem keine gedruckten Handbücher mehr zu DASYLab. Schau mal in die Online Hilfe von DASYLab, da wird vieles erklärt. Ein kurzes Handbuch "Erste Schritte" sollte als PDF mit installiert worden sein. Es liegt normaleweiser im Programmverzeichnis von DASYLab im Unterordner "Manuals" als Datei "DASYLab.pdf", bei einer Standard Installation etwa in "C:\Program Files (x86)\DASYLab 9.0\Manuals\DASYLab.pdf". Falls du es nicht hast, sag Bescheid, dann schicke ich es dir. Es werden auch eine Menge von Beispielen mitgeliefert, die ebenfalls in der DASYLab Hilfe erklärt werden. Schaue sie dir an und versuche nachzuvollziehen, wie Sie funktionieren. Und falls dann noch Fragen offen sind, hast du ja das Forum bereits gefunden. 😉 Viele Grüße Stephan
  14. Hallo! Die Anzeigemodule haben eine feste Grenze der Anzahl der gleichzeitig darstellbaren Daten. Die Aufzeichnung in eine Datei kann natürlich (nahezu) beliebig schnell passieren, aber für die Darstellung muss man reduzieren, wenn (vergleichsweise) hohe Abtastraten und lange Historien der Anzeige zusammentreffen. Für die reine Darstellung über Tage ist es möglicherweise ausreichend, wenn man bspw. statt 100 Hz nur einen reduzierten Datenstrom mit 1 Hz verwendet -- für den "groben" Überblick über mehrere Tage. In der Datendatei steht ja die volle Auflösung zur Verfügung. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, den Datenstrom vor der Anzeige im Linenschreiber zu reduzieren. Bspw. mit dem Separieren-Modul: bei einem Datenstrom mit 1000Hz/BG100 könnte man 99 Werte ignorieren und einen passieren lassen, sodass der Datenstrom nur noch ein Zehntel der Werte umfasst. Oder mit einem Kombitrigger (Steigende Flanke/Direkt) und einem Relais (mit Steuereingang): am Steuereingang schließt man ein Generatormodul an, welches alle paar Sekunden, Minuten oder Stunden einen Impuls erzeugt. Das Relais wird zum Zeitpunkt des Impulses nur einen Wert jedes Kanals passieren lassen. Auf diese Weise könnte man für kürzere Historien eine höhere Auflösung der Daten ermöglichen, in dem man weniger stark reduziert, und gleichzeitig über längere Zeiträume stärker reduzierte Datenströme darstellen.
  15. Hallo Leonard, so wie ich das verstanden habe ist der maximale Anzeigebereich im Linienschreiber abhängig von der Speicherkapazität des Rechners. Bei mir sind es mit einem Kanal und 100Hz gerade mal 1,085110 Tage. Die Langzeitmessungen (24/7) laufen bei uns mit 1Hz, wobei wir nur jede Minute oder sogar nur alle 15 Minuten den Messwert im Linienschreiber darstellen und speichern. Das Speichern der Messdaten mit 100Hz ist kein Problem, da schmuzelt DASYLab gerade mal
  16. Hallo Liebe Gemeinde, ich stolpere immer wieder über einige Probleme, die ich ohne euere Hilfe nicht in den Griff bekomme. kurz zu meiner Anwendung: Ich habe eine Klimakammer welche ein Klimaprofil nach meinen Vorgaben fährt. In der Kammer befindet sich ein Prüfmuster bei dem ich mehrere Daten aufzeichnen muss. Die Tests können bis zu mehreren Wochen gehen, dementsprechend sind meine Aufzeichnungen relativ lang. Die Messdaten der Kammer kann ich mit recht langsamer Abtastrate 1S/min ist ausreichend, aufzeichnen. Jedoch sollte ich bei den Daten des Prüfmusters eine höhere Abtastrate von ca. 10- 100Hz wählen. Wünschenswert wäre einen (oder mehrere) Graphen/ Schreiber der über die ganze Dauer mitläuft, so dass ich mir die Messdaten von der Kammer und dem Muster nachvollziehen kann. Parallel dazu sollten alle Daten mit geloggt werden. Die Datei würde ich gerne danach wiederum in einem Schreiber mir anschauen. VG Leonard
  17. Hallo, Ich habe folgendes Problem. Ich soll mich in unserem Betrieb mit Dasylab 9.0 beschäftigen, jedoch gibt es keine unterlagen mehr. Kann mir jemand weiterhelfen, wo ich unterlagen zu Dasylab 9.0 bekomme ? MfG Menox7
  18. Vielen Dank für den Lösungsansatz. Ich werde versuchen es so umzusetzen
  19. Hallo! Sie können mithilfe eines Analog- bzw. Digitalausgangsmoduls ein 5.0V-Signal auf einem Ausgang Ihrer DataTranslation-Messhardware ausgeben. Als Datenquelle im Schaltbild können Sie bspw. ein Generatormodul (Konstante, 5.0V) oder ein Schaltermodul verwenden (AUS: 0.0V, EIN: 5.0V).
  20. Schönen guten Tag liebes DASYLab-Forum, im Rahmen meiner Abschlussarbeit führe ich Stanzversuche durch. Hierbei erfasse ich die wirkenden Kräfte beim Scherprozess mittels einer Kraftmessplattform und parallel dazu wird der Prozess mit einer Highspeedkamera aufgenommen. Aktuell starte ich die Kraftmessung über DASYLab und die Kameraaufzeichnung mit Motion Studio. Leider muss ich beide Messungen manuell Starten, wodurch ein Zeitversatz zwischen Bildmaterial und Kraftmessung entsteht. Jetzt ist meine Überlegung über DASYLab ein 5V TTL-Signal an den Triggereingang der Kamera zu senden, um die Aufzeichnung direkt über DASYLab zu starten. Jedoch habe ich mich mit DASYLab nur oberflächlich beschäftigt und die Umsetzung gelingt mir nicht. Den aktuellen Schaltbild füge ich in den Anhang. Ich bedanke mich im Voraus und würde mich über jegliche Unterstützung freuen. Mit freundlichen Grüßen c1mbom1994 Kraftauswertung_FVK.DSB
  21. Jetzt komme ich wieder mit Python 😉 Wäre doch ab DASYLab 13 sicherlich auch mit einem Skriptmodul zu realisieren Hier mal den link zu FreeOpcUa: http://freeopcua.github.io/ Einfach mal die Eingabeaufforderung als Administrator ausführen und mit "cd C:\Program Files (x86)\DASYLab 2016\python" ins Python Verzeichis wechseln und mit "python.exe -m pip install opcua" installieren. Die Documentation gibt es hier: https://python-opcua.readthedocs.io/en/latest/ Viel Spass beim Tüfteln
  22. ist es angedacht den UA-Standard noch zu implementieren?
  23. Hallo, ein Skriptmodul und minimalmodbus ist das Zauberwort https://minimalmodbus.readthedocs.io/en/stable/index.html sollte auch noch 3 Geräte mit Modbus ASCII einbinden Ubsi.. hab eben gesehen das ist ja DASYLab 12, ich glaube das Skriptmodul ist erst ab DASYLab 13 verfügbar. Das Skriptmodul ist schon eine feine Sache, mit Python ist da fast alles machbar wenn man sich ein wenig auskennt
  24. MIt Hr. Wons gerade gesprochen Dasylab kann leider nur die Modbus Befehle 3,4,15,16.
  25. Ich möchte gerne mit Dasylab mit dem Modbus ein Register eines Slaves beschreiben. Dasylab 12 verwendet den Modbus Befehl 10 mit welchem mehrere Register auf einmal geschrieben werden. Das Gerät welches ich ansprechen möchte verwendet nur den Befehl 06 Schreiben von einem Register. Gibt es in den neuen Dasylabversionen dafür eine Lösung?
  26. Demnächst gibt es wieder ein vollständiges und einheitlich gefärbtes Gitter im Layout.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...