Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Woche
  2. Früher
  3. Dann dürfen Sie sicher gern bei uns melden
  4. OK, hat sonst jemand eine Idee woran das liegen könnte? Ich nutze eine Goldammer Messkarte USB Basic. Ich versuche mich mal an den Hersteller zu wenden. Allerdings sind in dem Testprogramm, das direkt auf die Karte zugreift, die Werte korrekt. Es muss also an Dasylab oder an der Schnittstelle zwischen der Karte und Dasylab liegen. Viele Grüße
  5. Da bin ich leider etwas ratlos... welche Messtechnik/-hardware nutzen Sie für die Erfassung?
  6. Zunächst vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich habe in dem Schaltbild zum Testen nur einen Block für den Analog-Eingang und eine Digitalanzeige verwendet. Außerdem habe ich die Daten zum Vergleich gemittelt, der Mittelwert ist jedoch genau so groß wie der ungemittelte Wert. Einen Mitschrieb der Daten habe ich hier hochgeladen: https://we.tl/0BZcKZGV9q Da mein Sensor max. 1 V liefert, wollte ich die Messeinstellungen des AI auf +- 1,25 V statt +- 10 V ändern, um eine höhere Auflösung zu haben. Dabei stellte ich wieder fest, dass der Messwert auch von dieser Einstellung abhängt. Bei 2048 Hz, Bg 1024, erhalte ich bei Messbereich +-2,5 V einen Wert on -0,17 V und bei Messbereich +-10 V einen Wert von -0,21 V, ohne dass sich was am Sensorsignal änderte. Test_beschleunigung.DSB
  7. Hallo! Können Sie bitte das verwendete Schaltbild hier hochladen? DASYLab verarbeitet Daten blockweise: bei bspw. 1000Hz Abtastrate und Blockgröße 100 werden zwar 1000 Werte pro Sekunde verarbeitet, aber die 1000 Werte werden in 100er-Blöcken von einem Modul zum nächsten gereicht. D.h., wenn Sie die Blockgröße von 100 auf 500 verändern, dann sehen Sie bei 1000Hz Abtastrate im Digitalinstrument nicht mehr jede zehntel Sekunde einen Wert, sondern nur noch einen neuen Wert pro halbe Sekunde. Bei sich schnell ändernden Signalverläufen, bekommen Sie bei verschiedenen Blockgrößen folglich andere Einzelwerte im Digitalinstrument dargestellt, diese müssen aber nicht falsch sein -- man bekommt von z.B. einer Sinuskurve nur unterschiedliche "Momentaufnahmen" zu sehen (bspw. "jede zehntel Sekunde" versus "zwei Werte pro Sekunde").
  8. Hallo, ich als Neuling möchte ein Schaltbild mit Dasylab 10 erstellen, um Messungen von Schwingungssensoren aufzunehmen. Für die Messung habe ich 4096 Hz und die empfohlene Blockgröße von 2048 eingestellt. Statt des korrekten Werts von -0,1 V (ausgelesen mit Testprogramm der Messkarte) zeigt mir die Digitalanzeige -0,3 V an. Bei 2048 Hz und Blocklänge 1024 sind es -0,25 V und bei 1024 Hz und Blocklänge 512 beträgt der Messwert -0,18 V. Kann mir jemand die Zusammenhänge erklären und warum diese Werte Zustande kommen? Mit welchen Messeinstellungen erhalte ich den korrekten Wert? VIelen Dank für Eure Hilfe!
  9. SGerhards

    RS232 Eingang zeitgesteuert (D12)

    Hallo Ich vermute, das sie jeweils eine Befehl an die Messuhren schicken müssen, damit diese einen Wert liefern? Dann könnte Sie im einfachsten Fall versuchen, diesen Befehl im Seriellen Eingang als Anforderungsstring zu definieren und automatisch diese Anforderung alle 10 Sekunden vom Modul senden zu lassen. Die Entsprechenden Einstellungen sind in den Optionen des seriellen Eingangsmoduls zu finden: Zeitlich flexibler kann man Anforderungen mit dem seriellen Ausgang verschicken. Hierzu würde ich dann den Ausgabemodus "Einzelne Kommandos" verwenden und den Steuereingang deaktivieren, um dann die Anforderungen zum gewünschten Zeitpunkt zu verschicken. Wobei hatten Sie genau die Abstürze? (Die sollen natürlich nie auftreten) Können sie ein Beispiel Schaltbild zur Verfügung stellen? Gruß aus Mönchengladbach
  10. Alexander Etz

    RS232 Eingang zeitgesteuert (D12)

    Hallo Leute, ich hoffe es kann mir jemand helfen. Ich möchte vier bis sechs Messuhren über 232 Eingang auslesen. Geht auch ganz gut. Das Problem ist, ich möchte das Auslesen mit der Messzeit syncron ausführen. D.h. jedesmal bei erreichten 10 Sekunden sollen die Daten angefordert werden. Mit RS232 Ausgang und Aktion habe ich es zwar teiweise erreicht, gab aber auch abstürze. Frage: geht es irgend wie mit dem Eingangsmodul zu realisieren? Brauche bitte dringend Hilfe!!
  11. HolWo

    RS232 lesen/schreiben

    Ich meinte nicht, dass alle Antworten verworfen werden sollen. Vielmehr gibt es Geräte, die einen erhaltenen Befehl bestätigen ("ACK" o.ä.) und dann erst die eigentlich Antwort senden, falls das Zusammenstellen der Antwort mehr Zeit in Anspruch nimmt. Diese Bestätigungen können natürlich auch beim RS232-Eingang an und stören bei der Interpretation der eigentlich gewünschten Antwort. Sie können testweise probieren, dem RS232-Eingang so viele Kanäle zu geben, wie die erwartete Antwort Zeichen hat. Der Formatstring jedes Kanals ist nur ein einzelnen b (für Byte). Ein Digitalinstrument anschließen und auf Hex bzw. ASCII-Darstellung stellen. Jetzt sollten Sie nach dem Senden die einzelnen Zeichen der Antwort sehen können. Wenn Sie immer denselben Befehl senden, sollte im Digitalinstrument immer das gleiche Format erkennbar sind mit stellenweise unterschiedlichen Zeichen.
  12. HolWo

    PT100 Messung

    Danke für die Rückmeldung!
  13. mc4

    Schreiben in Standard-Output

    Etwas in dieser Art?
  14. mc4

    RS232 lesen/schreiben

    Eventuell fehlt eine Einstellung im RS Master unter Optionen (siehe Anhang). Ohne Diese werden Daten für jeden Kanal erwartet und erst dann ausgegeben.
  15. C.P.

    RS232 lesen/schreiben

    Hallo, die zurückkommenden Nachrichten sollen nicht verworfen werden. Diese sollen vom RS232-Eingang Gelesen und dann angezeigt werden. Leider funktioniert das anscheinend nicht. Ich hoffe das eine bald erfolgenden Grundlagenschulung da mehr licht ins dunkel bringen kann. Vielen dank für die Hilfe.
  16. mc4

    PT100 Messung

    Mit etwas Zeitverzug ein möglicher Lösungsansatz über eine Skalierung mit Stützstellentabelle am Beispiel eines KTY81-110.
  17. HolWo

    RS232 lesen/schreiben

    Hallo! Wenn Sie die Befehle senden, bestätigt das Gerät diese durch zurückgesendeten Zeichen/Nachrichten? Diese Zeichen würden dann vom RS232-Eingang empfangen und die Interpretation der "Datennachrichten" durcheinanderbringen. Im Formatstring des RS232-Ausgangs können Sie das Steuerzeichen /# m verwenden, wobei m die Anzahl der Zeichen ist, die der RS232-Ausgang aus dem Empfangspuffer entfernt, damit diese nicht vom RS232-Eingang gelesen werden können.
  18. C.P.

    RS232 lesen/schreiben

    Hallo, ich möchte die Fernsteuerung eines Ladegerätes Realisieren. Das Ladegerät nimmt Befehle über die RS232 entgegen und Beantwortet diese entsprechend. Bsp: Um die Zellenzahl abzufragen muss "##NRC_?$0D$0A\r\n" gesendet werden. Dann kommt #NRC_?00<CR><LF> zurück. Das ganze funktioniert auch anständig über den RS232 monitor wenn ich die Befehle von Hand sende. Auch die Wichtigen Daten kann ich mir aus dem Antwort String holen. Da gibt es keine Probleme. Um das alles per "Knopfdruck" Zu steuern habe ich für ein Paar Befehle als Globale Strings angelegt die ich über eine Aktion an ein RS232 Ausgangsmodul übergebe. Das funktioniert auch ohne Probleme für sich allein. Das Gerät tut was es soll. Bei der Zusammenführung beider Module gibt es allerdings Probleme. Wenn RS232Aus00 und RS Master auf die Selbe Schnittstelle lauschen/arbeiten, sollte ja ein von RS232Aus00 gesendeter Befehl eine Antwort Provozieren die ich mit dem RS Master empfangen und auswerten kann. Leider ist immer nur das Senden eines Befehls möglich danach reagiert nichts mehr, ebenso kommt die Antwort nicht beim RS Master an. (Bzw. habe ich noch keine Möglichkeit gefunden dies zu prüfen. Denn im RS232 Monitor Funktioniert es zwar aber die Werte werden nicht an eine Angeschlossene Digitalanzeige weitergegeben.) Hat jemand eine Idee was ich falsch mache ? Grüße Christian
  19. Dragonhate

    Can Bus Ansteuerung

    Vielen dank für die Schnelle Rückmeldung ich werde mich gleich mal mit der Firmer Vector in Verbindung setzen.
  20. HolWo

    Can Bus Ansteuerung

    Hallo! Im Configurator von DASYLab können Sie einen der CAN-Treiber aktivieren, passend zur verwendeten CAN-Hardware (siehe Bild). DASYLab 13 und 2016 unterstützen Vector-CAN, NI-CAN und IXXAT-CAN. Laut Webseite von MCC bietet das DaqBoard/3001 leider keine CAN-Ports an, sondern "nur" Analog-I/O, Digital-I/O und Counter.
  21. Dragonhate

    Can Bus Ansteuerung

    Hallo, gibt es eine gute Möglichkeit direkt Über Dasylab eine Canbus Botschaft zu versenden? Wir verwenden Dasylab zum ansteuern von Sitzen und müssen dem Steuergerät bedingt Can Daten Senden. Ich habe bei meiner Online Suche leider nichts aussagekräftiges zu diesem Thema finden können. Vielleicht weis ja hier einer eine Möglichkeit Verwenden tun wir Daqboard 3001 und Dasylab 13. Zur Cansimmulations verwenden wir zurzeit Vector CANOE
  22. Berndinator

    Schreiben in Standard-Output

    Hallo, Ich bemühe mich zur Zeit für ein komplexeres System eine eigene Anwendung zu verfassen, die Testszenarien in DASYLab fernsteuert und die Ergebnisse für eine Kopplung mit einem anderen System live benötigt, also während dem Test die anfallen Daten abgreifen muss. Dabei ist mir bisher lediglich eine Möglichkeit aufgefallen das zu realisieren, nämlich die Daten mit einem Schreiben Element als txt file zu exportieren und entsprechend periodisch auszulesen. Hierbei stellt sich mir die Frage ob es vielleicht möglich ist die Testergebnisse in den Prozess-Output von DASYLabs zu schreiben, also stdout. Weiß jemand zufälligerweise ob das möglich ist?
  23. funktioniert wunderbar! Vielen Dank 🙂
  24. Hallo! Der Kombitrigger hat zwei Modi; bei einem hat das Modul zwei Eingänge und einen Ausgang. Das erste "Lichtschranken-Signal" an den Eingang 0, das zweite an den Eingang 1 anschließen. Im "Triggermodul mit 2 Eingängen" ist die Startbedingung an das Signal des ersten Eingangs gekoppelt (Eingang0), die Stoppbedingung an die des anderen Eingangs. Wenn nun am ersten Eingang eine steigende Flanke erkannt wird (Startbedingung: Steigende Flanke) aktiviert sich der Trigger und schaltet seine Ausgabe von 0.0V auf 5.0V um. Wenn am zweiten Eingang die Flanke der anderen LIchtschranke erkannt wird (Startbedingung: auch Steigende Flanke), soll der Trigger wieder deaktiviert werden (Ausgabe 5.0V >> 0.0V). D.h., wenn die beiden Lichtschranken nacheinander unterbrochen werden, gibt der Trigger für diese Zeit TTL High, TTL Low sonst. Jetzt das Statistik-Modul Zähler an den Ausgang des Triggers anschließen und das Modul die Zeitdauer mit High-Pegel ausgeben lassen. Über die Option Rücksetzen nach Flanke kann man nun entscheiden, ob bei jeder erkannten steigenden Flanke (Ausgabe des Triggers) die Zeit zurückgesetzt werden soll oder die Zeit vom letzten Zählstand fortgezählt werden soll. Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn die Lichtschranken immer in derselben Richtung "angefahren" werden und die Reihenfolge der Unterbrechungen gleich bleibt..
  25. Hallo zusammen, ich habe vor, eine geschwindigkeitsmessung mit 2 Lichtschranken zu realisieren. Dafür habe ich 2 Lichtschranken auf 2 Digitaleingängen und lasse mir die Signale auf dem Linienschreiber anzeigen. Mit delta t der beiden positiven Flanken und dem Weg kann ich mir jetzt die Geschwindigkeit errechenen. Ist es möglich die beiden positiven Flanken automatisch auszuwerten und mir die Geschwindigkeit dann direkt anzeigen zu lassen?
  26. HolWo

    Boolean im Text anzeigen

    Hallo! Die Bitfolgen entsprechen Dezimalzahlen. Nutzen Sie einen Positionsschalter mit 5 Schalterstellungen, jede Schalterstellung gibt einen Wert aus: Schalterstellung0 gibt 0.0 aus, Schalterstellung1 gibt 1.0 aus, usw. Verbinden Sie das Positionsschalter-Modul mit einem Aktionsmodul. Hier können Sie das Erreichen des Werts 1.0 überwachen und dann einen globalen String auf "rechts" setzen. Ist der Datenkanal gleich 5.0, entsprechend auf "gestoppt". Analog für die übrigen Texte und Bitkombinationen/Dezimalzahlen.
  27. FleX

    Boolean im Text anzeigen

    Hallo, Ich habe eine Wahrheitstabelle mit 3 bits dass ich in Text transformieren muss. Bit 2,1,0 Value State 000 links 001 rechts 010 vorwärts 011 zurück 100 gestoppt Wie kann man das mit DasyLab 13 machen? Gruß
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×