Jump to content
Sign in to follow this  
monolit

Digitale Ausgänge nicht synchron zu State Machine

Recommended Posts

Guten Tag

 

Ich habe mit mittels State Machine ein Ablaufprogramm für eine Ventilsteuerung geschrieben welche bei Betätigung eines Schalters den vorgegebenen Messzyklus durchführen soll und mittels eines zweiten Schalters wenn nötig die Messgrössen welche am analogen Eingang vom Modul USB-2537 anliegen speichert.

 

Das Problem ist nun, dass die Ventile welche über das Modul USB- ERB24 angesteuert werden nicht synchron zur angezeigten Phase der State Machine schalten.

Dies ist ärgerlich wen man die Messung speichern will. Grund die Speicherung der Messdaten erfolgt synchron zur State Machine. Somit wird der falsche Messzeitraum gespeichert.

Wie kann ich dies beheben damit die State Machine synchron zum Digitalen Ausgang und den Analogen Eingängen betrieben werden kann.

Basis_Aufbau.png

Aufbau_StateMachine.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Wie stark asynchron ist es denn? Millisekunden, Minuten?

Welche Zeitbasen finden Verwendung...

  • bei der Erfassung (MCC-Gerät)
  • beim Generator, der den Eingang der Blackbox SAVE-Data speist

Was passiert, wenn Sie den Genrator (vmtl. "Taktgeber" für Blockgröße 1) entfernen und stattdessen eine ablaufende Leitung des Analog-Eingangs abgreifen? Mit einem Mittelungsmodul oder einem Seprarierenmodul können Sie die Blockgröße auf 1 reduzieren.

 

Erstellen Sie ein Testschaltbild:
Kopie des obigen Schaltbilds erstellen, und darin alles entfernen, ausser dem Generator und dem IO_OUT-MCC-Modul. Den Generator durch einen Schalter ersetzen und seinen Ausgang mit den Eingängen des Analogausgangs verbinden. Wie stark ist die Verzögerung, wenn Sie die Ausgänge nun über den Schalter ein-/ausschalten?

 

Möglicherweise ist es auch hilfreich, wenn Sie das Schaltbild zur Verfügung stellen (an hängen an einen Beitrag oder per Forum-Nachricht).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HolWo

Danke für die Tipps. Mein erster Fehler war das ich die Ausgabe der Haltefunktion auf «Einen Datenblock» eingestellt hatte. Mit dem konnte ich die Zeitverschiebung eliminieren.

Mit Hilfe der dem Separieren anstelle des Generators konnte ich zudem weitere Verbesserungen im Schaltbild erzielen.

Besten Dank für den Input.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...