Jump to content

Das Schaltbild reagiert sehr zäh und Änderungen werden verzögert verarbeitet. Was muss ich tun?

(1)
Möglicherweise nutzen Sie eine sehr hohe Abtastrate bei gleichzeitig niedriger Blockgröße. Es müssen in kurzer Zeit viele Datenblöcke transportiert werden, sodass den Modulen wenig Zeit für die Verarbeitung der Daten bleibt.
DASYLab verwirft keine Daten, sodass alle Daten nach und nach abgearbeitet werden. Durch die hohe Abtastrate werden neue Daten zwar "eingereiht", welche aber durch die hohe Last nur verzögert an Visualisierungsmodulen oder Hardware-Ausgängen angelangen und dargestellt bzw. ausgegeben werden.

  • Reduzieren Sie de Abtastrate oder erhöhen Sie die Blockgröße!
  • Prüfen Sie auch, ob in den verwendeten Software-Datenquellen, wie Generator oder Schalter, die Option Ausgabe in Echtzeit eingeschaltet ist. Ist diese ausgeschaltet, produziert das Modul Daten so schnell es ihm möglich ist. Das kann denselben Effekt haben wie die Verwendung einer zu hohen Abtastrate.
    Die Option Ausgabe in Echtzeit ist eine Kanaleinstellung! Prüfen Sie die Einstellung daher bitte für jeden Kanal des Moduls!

(2)
Eine niedrige Abtastrate und eine große Blockgröße führt dazu, dass nur wenige Daten pro Sekunde erzeugt oder erfasst werden. Erst wenn ein Datenblock gefüllt ist, wird dieser von einem Modul zum nächsten weitergegeben.

Beispiel:
Bei 1 Hz Abtastrate und Blockgröße 10 dauert es 10 Sekunden ehe ein neuer Datenblock aus einer Datenquelle ausgegeben wird.

(3)
Möglicherweise nutzen Sie ein Mittelungsmodul mit fixierter Intervallbildung, dadurch wird eine Datenreduktion durchgeführt. Reduzieren Sie im Konfigurationsdialog des Mittelungsmoduls die Blockgröße am Ausgang, damit der berechnete Mittelwert schneller ausgegeben werden kann.
Wenn Sie die Blockgröße am Augang auf 1 reduzieren, führt es dazu, dass bei jeder durchgeführten Mittelung, das Ergebnis sofort ausgegeben wird.

Collections
×
×
  • Create New...