Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
alex83!

DASYLab reagiert immer langsamer!

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

da mir schon einige mal hier sehr erfolgreich bei meinem Projekt geholfen wurde und ich es fast abgeschlossen habe, habe ich nun ein kleines Problem, was ich mir nicht erklären kann?!

Mein Projekt ist eine selbsterstellte Messkarte die permanent Daten an den PC sendet und DASYLab diese Daten verarbeitet. Im Anhang hab ich die "Visualisierung" hochgeladen.

Wenn ich den Play-Button drücke und dann die Potis an den AD-Kanälen verstelle visualisieren mir die Balkenanzeigen meine eingelesene Spannung, über die 6 Digitalen Eingänge kann ich Signale einlesen, über die 6 Digitalen Ausgänge schalte ich 6 LED's auf meiner Messkarte.

So mein Problem ist nun das in den ersten 10-20 Sekunden nach beginn der Messung die aktions-reaktions-Zeit unter 1 Sekunde ist, das heißt betätige ich ein Poti so reagiert die Balkenanzeige mit einer minimalen Verzögerung. Dauert die Messung nun länger, ca 1-2 Minuten so sinkt aktions-reaktions-Zeit deutlich auf einige Sekunden. Das ist schade.

Kann es sein das da irgendein Speicher langsam voll läuft? Kann ich das irgendwie umgehen? An meinm PC wird es denk ich mal nicht liegen, ich habe einen Quadcore mit 4 GB Arbeitsspeicher. Ich hoffe ich hab mein Problem deutlich schildern können?!

Mit freundlichen Grüßen

Alex

post-1433-0-60567400-1360099172_thumb.pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Können Sie bitte das Schaltbild einmal hier hochladen oder mir per Mail zusenden?

Alternativ können Sie auch zur Prüfung eines Pufferproblems unter "Ansicht >> Animation >> Fifo-Füllstände" die... ja, Fifo-Füllstände animiert anzeigen lassen:

An den Modulausgängen sehen Sie dann ein grünes Viereck (Puffer leer), das sich möglicherweise langsam rot färbt (Puffer läuft voll).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man, es ist mal wieder passiert, bestes Forum aller Zeiten.

3. Anfrage, 3. schnelle und hilfreiche Antwort, sehr gut, weiter so. Es war so, wie Sie es beschreiben. Die Lösung hab ich dieses mal selber mit ein wenig nachdenken erarbeitet, aber Sie haben mich auf den Lösungsansatz gebracht. Mein Problem war das ich den String permanent, ohne Pause gesendet habe, dadurch ist der Puffer andauernd voll gelaufen. Die Lösung ist: ich sende den String nun alle 100 ms, das ist immer noch vollkommen ausreichend von der Geschwindigkeit und der Puffer läuft nicht voll. Mein Projekt nimmt langsam Hand und Fuß an.

Nochmals vielen DANK!!!

Gruß Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×