Jump to content
Anzeige:
nächste DASYLab Schulungstermine bei measX
DASYLab und Python 17.10. + 18.10.2017 Mönchengladbach
DASYLab und Python 14.11. + 15.11.2017 Ludwigsburg

Empfohlene Beiträge

Moin,

wir haben uns mithilfe von Dasylab ein Programm erstellt, um Schwingungen zu erfassen, diese mittels FFT-Analyse auszuwerten und dann als Protokoll im DIN A4 Format abzuspeichern.

Im Moment werden die Protokolle als .WMF File abgelegt. Dieser Datentyp ist leider schon veraltet und wird auch nicht von all unseren Systemen (Windows, MAC, Linux) unterstützt.

Nun wollen wir das Protokoll als .png oder .jpg Datei abspeichern. Leider ist die Auflösung der Bilddatei mit 794 x 1123 relativ gering (beigefügtes Bild), so dass der spätere Ausdruck alles andere als schön ist.

Gibt es hierfür einen anderen Lösungsansatz?

Viele Grüße aus dem Norden

Oliver Grüneberg

14_8'28'15_1 min___ISO 6954_Test.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Sie können bspw. einen PDF-Drucker (FreePDF, doPDF, etc.) installieren und das Layout per Aktion in eine PDF-Datei drucken lassen.

Ab DASYLab 2016 kann bei Aktionen (z.B. Layout als PNG speichern) ein zusätzlicher Parameter gesetzt werden (s. Screenshot).

Auszug aus der DASYLab-Hilfe:

Bei allen Aktionen, bei denen ein Layout gespeichert oder in die Zwischenablage kopiert wird, wird ein zusätzlicher Parameter gesetzt (in alten Schaltbilder ist dieser zu 0 gesetzt). Dieser steuert die Skalierung des jeweiligen Bilds. Ohne zusätzliche Skalierung (bei Faktor 0 und 1) wird das Bitmap in der Größe des Bildschirms (auf dem DASYLab gestartet wurde) abgespeichert. 3 Wertebereiche werden vom Programm als gültig betrachtet, die für unterschiedlichen Skalieroptionen stehen. Alle Werte außerhalb dieser Bereiche werden wie 1.0 behandelt:
  • Multiplikator:
    0.125 <= Parameter <= 8.0 (Vergrößerungsfaktor zur Bildschirm- bzw. Layoutauflösung)
  • DPI des Bildes:
    150 <= Parameter <= 1200 (Pixelauflösung des resultierenden Bilds in dpi)
  • Breite des zu erstellenden Bildes:
    1280 <= Parameter <= 20000 (Breite des resultierenden Bilds in Pixeln (es können Rundungsfehler auftreten, z.B. bei feinen Linien)

 

dasylab2016_dpi.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank. Das hat mir schon wesentlich weitergeholfen.

Nun müsste man nur noch eine Möglichkeit haben, die Linien der Diagramme der FFT-Ausgabe entsprechend dicker zu machen, da diese auf dem Ausdruck auch entsprechend aufgelöst sehr dünn dargestellt werden. (ich musste das Bild etwas zurechtschneiden, da das File sonst zu groß geworden wäre) 

16_9'26'52_1 min___ISO 6954_Test.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Im Fenster der Visualisierungsmodule (s. Screenshot) können Sie über das Pinsel-Symbol die Eigenschaften der Darstellung konfigurieren: Liniendicke und -typ, Farbe, usw.

Die Eigenschaften des Modul-Fensters gelten auch für die Grafikverknüpfung in der Layout-Ansicht.

liniendicke.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×