Anzeige:
nächste DASYLab Schulungstermine bei measX
Messwerterfassung mit DASYLab – Grundlagen 12.09. + 13.09.2017 Mönchengladbach
DASYLab und Python 26.09. + 27.09.2017 Ludwigsburg
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nickname

Zufällige Zeitspanne generieren.

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo, 

ich würde gerne wissen, mit welchen Modulen ich eine zufällige Zeit vorgeben kann, bis zu der meine Messkarte eine Ausgangsspannung hält.  

Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen. 

Vielen Dank im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Mit Standardmodulen kenne ich keinen Weg, eine Zufallszahl zu bestimmen. Mit dem Skript-Modul hingegen (DASYLab 13 und 2016) geht dies problemlos (siehe Screenshot).

Beim Start der Messung wird eine Zufallszahl zwischen "Rand Min" und "Rand Max" in die ausgewählte globale Variable von DASYLab geschrieben. Diese könnte man zum Beispiel in einem Kombitrigger-Modul (Startereignis: Direkt, Stoppereignis: Direkt) als Mindestzeit verwenden, sodass der Trigger dann für eine zufällige Zeit ab dem Start der DASYLab-Messung 5V ausgibt, nach Ablauf der Mindestdauer fällt die Ausgabe dann auf 0V. Diese fallende Flanke kann man dan wiederum für weitere Ereignisse weiterverwenden.

Das Skript-Modul ist in der Kategorie "Spezial". Ein neues Modul ins Schaltbild legen, den erscheinenden Dialog einfach mit Ok bestätigen. Im Skript-Modulkonfigurationsdialog (Doppelklick auf das Modul im Schaltbild) den Button "Externen Editor benutzen" einmal anklicken ud mit Ok bestätigen. Jetzt erscheint ein "Laden"-Button. Hierüber können Sie nun die py-Datei "rand_var.py" in das Skript-Modul hineinladen (Link unter dem Screenshot). Mit Ok bestätigen und den Konfigurationsdialog verlassen.

Das py-Skript ist nun im Skript-Modul und durch einen erneuten Doppelklick können Sie das Modul nun konfigurieren wie auf dem Screenshot zu sehen: die Nummer der Variablen, in die die Zufallszahl hineingeschrieben werden soll, zwei Werte Rand-Min/Max für den Bereich der Zufallszahl (Ganzzahl), min <= Zahl <= max.

VORSICHT: Es sind keine Plausibilitätsprüfungen für die Parameter vorhanden!! Wenn man da z.B. eine Zahl eingibt, die keine gültige Nummer für eine globale DASYLab-Variable ist (1-999), wird es zu einem Fehler kommen.

Das py-Skript ist eine Textdatei mit Python-Skript: www.python.org.
DASYLab 13 verwendet Python 2.6.5.
DASYLab 2016 verwendet Python 2.7.10.

 

rand_var.jpg

rand_var.py

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt noch der Generator ein, Signalform "Rauschen". Der erzeugt fortlaufend Zufallszahlen im Bereich "Amplitude".

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0