Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Tag

Problemstellung: Es muss eine Sollkurve gebildet werden mit Spannungs-Sollwerten für alle 15 Minuten über einen Tag. Dies sollte mit dem "Sollkurven Editor" möglich sein. Nun müssen diese Sollwerte mit dem Ist-Wert eines Messgerätes (UMG 511 wird über Modbus ausgelesen) verglichen bzw. dem Modul Zweipunktregler zugeführt werden.

Hat jemand eine Idee wie dieses Vorhaben gelöst werden könnte? Besten Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Die Sollkurven sind eher für das Erkennen einer Toleranzverletzung gedacht: weicht mein aktuelles Signal von der Vorgabe ab -- Ja oder Nein? Die Werte der Sollkurve lassen sich nicht wieder als Signal an das Schaltbild ausgeben.

Für Ihren Fall wäre vmtl der Sollwertgenerator besser geeignet (siehe angehängtes Bild). Hier können Sie ein "Sollwertprogramm" erstellen und sich ein Signal zusammenbauen, das Sie auch wieder an das Schaltbild ausgeben können, um es mit einem aktuellen Messwert zu vergleichen und die tatsächliche Abweichung zu bestimmen.

Im Bild sehen Sie ein Beispiel für ein kleines Sollwertprogramm, im Linienschreiber die Ausgabe des Moduls.

  • Schritt 0: Eine Rampe von absolut 0V bis absolut 3V über 5 Sekunden.
  • Schritt 1: Den Pegel 10 Sekunden halten.
  • Schritt 2: Vom aktuellen Pegel 3V ansteigen, wieder über 5 Sekunden.
  • Schritt 3 Wieder den Pegel für 10 Sekunden halten.
  • Schritt 4: Innerhalb einer Sekunde auf 0V zurückfallen.
  • Schritt 5: Zurück zu Schritt 0 springen, 33 Wiederholungen

Im Sollwertgenerator können Sie auch weitere Ausgänge hinzufügen und bspw. bei Erreichen eines bestimmten Schritts einen der Ausgänge kurz auf 5V schalten lassen. Die steigende Flanke wiederum können Sie dann verwenden, um eine Aktion auszulösen, welche ein Haltefunktions-Modul veranlasst, Werte auszugeben. In dieses Haltfunktion-Modul können Sie den Ist-Wert von der Hardware und den Sollwert vom Sollwertgenerator einleiten. Wenn die Aktion ausgelöst wird, werden die aktuellen Werte beider Signale ausgegeben. Diese können Sie z.B. mit einem Arithmetik-Modul verrechnen, um die Differenz zu bestimmen.

swg.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besten Dank für diese gute und hilfreiche Antwort! Da ich nur die FULL Version habe muss ich nun schauen, wie ich das Zusatzmodul "Sollwertgenerator" beschaffen kann.

Gibt es allenfalls eine Demo-Version für Testzwecke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ja, wenn Sie Ihr DASYLab auf einem Rechner installieren, kommen Sie zu einem Dialog, in dem Sie die Seriennumer eingeben müssen. Anstatt die Nummer einzugeben, können Sie einen Haken bei "Evaluierungsversion installieren" setzen. Diese Version ist dann 28 Tage nutzbar, aber es sind alle Module ausprobierbar.

Bei DASYLab 12 und 13 können Sie die Seriennummer im Configurator verändern. Bei älteren DASYLab müssen Sie die Installation noch einmal durchführen oder die "Installation ändern" (Windows-Systemsteuerung >>> Software).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen

Habe nun eine Demo-Version installiert und die beiliegende Datei erstellt. Dies funktioniert soweit und entspricht meinen Erwartungen. Das Problem liegt nun darin, dass ich diese Datei (müsste ich täglich aktualisieren) nicht mittels einer "Aktion" einlesen kann, sondern nur "von Hand". Sehe ich dies falsch, oder haben Sie eine Lösung auch für dieses Problem?

Ändert sich mit der angekündigten neuen Version etwas im Sollwertgenerator??

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

 

Pra_Sollwert_V1.CSV

Sollwert_Schreiber.docx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was muss täglich angepasst werden?

Im Sollwertprogramm können für die einzelnen Programmschritte auch globale Variablen anstatt z.B. einer festen Zeitdauer für eine Rampe angegeben werden. D.h., Sie müssen nicht das komplette Programm austauschen, sondern können beim Start der Messung Variablenwerte abfragen (oder aus einer INI-Datei lesen), welche die Konfiguration der Programmschritte verändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×