Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
KHübl

DASYLap Fehlermeldung: 10401; 10008

Empfohlene Beiträge

Hallo HolWo

Also der Ort ist ein Prüfstand, wo stationäre und instationäre Strömungen gemessen bzw. und ihr Verlauf dargestellt werden sollen.

Es wird an 6 Stellen gemessen zum einen an 4 Drucksensoren (bar) und

zum anderen an 2 Thermolelementen in mV mit Messumformer (C°) von der Firma LKM Elektronik GmbH.

Zwei der Drucksensoren sind von SML die anderen 2 unbekant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch mal genauer nach geschaut, um kongretere Informationen zu erhalten.

Also, die Digitalisierung der analogen Messwerte wird über das DAQPad 6020E realisiert.

Den Fehlermeldungen kann ich zum Teil entnehmen, dass eine Möglichkeit zur Behebung der Fehler

durch eine Änderung der Konfiguration besteht. Aber dann ist die Frage: Welche Einstellungen muss ich ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besteht die Möglichkeit, dass Sie Screenshost der Meldungen anfertigen, damit sich bestimmen lässt, welchem Teil die Fehler zugeordnet werden können?

Also ist es eine DASYLab-Fehlermeldung, eine des Treibers, eine von Windows...?

Treten die Meldungen häufig auf oder bisher nur einmal?

Wann treten die Meldungen auf? Direkt zum Start der Messung? Kurz danach? Erst nach Stunden oder Tagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich musste den Laptop, wo das Programm DASYLab installiert ist, abklemmen und siehe da die Fehlermeldungen sind vorerst weg.

Aber trotzdem habe ich noch immer ein Problem.

Bei mir werden die Werte von den Thermoelementen (mikroVolt), die über einen Messumformer (2Volt) umgewandelt werden, aber nicht

im Programm DASYLab angezeigt.

Diese analogen Signale werden über ein Hardware von National Instruments (BNC-2110), einer sogenannten analogen Sammelstelle,

aufgenommen und dann zur Digitalisierung an das DAQPad 6020E weitergegeben.

Da ich hier alles neu verlegen musste und die Bezeichnung nicht an den Kabeln stand, kann es sein, dass die Anschlüsse nicht wieder

an den gleichen Positionen angeschlossen worden. Kann das zu Fehlern führen?

Muss man hierfür dann immer die selben Kanäle nutzen? Spielt hier die Anschlussbelegung eine entscheidende Rolle? Wenn ja, wie kann man diese

dann einstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit DASYLab erfassen Sie ja Daten von einem (oder mehreren) Anschlüssen der Hardware. Wenn nun die Verkabelung geändert wird, sodass vormals verbundene Anschlüsse nun offen sind, dann erfassen Sie mit DASYlab an diesen Anschlüssen natürlich nichts Sinnvolles mehr. D.h., die Anschlussbelegung ist von entscheidender Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×