Jump to content

Alexander Etz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Alexander Etz

    RS232 Eingang zeitgesteuert (D12)

    Hallo zusammen, ich habe mal ein kleines Programm erstellt, mit dem das Problem sichtbar wird. Progamm starten und mal pause und weiter betätigen. Ich brauche eine Möglichkeit um im Programmablauf die beiden Zeiten wieder zu syncronisieren. (Grüne Anzeige, bzw. < 0,7s) Ob es mit der neuen Version eine Möglichkeit gibt weiß ich nicht. Wenn ja bitte berichten. Ich würde mich sehr über eine Lösung freuen. Vielen Dank und Gruß Alexander Sync_Zeit.DSB
  2. Alexander Etz

    RS232 Eingang zeitgesteuert (D12)

    Moin vielen Dank. Aber leider hilft mir dieser Vorschlag nicht, weil ich mit dieser erzeuten Zeit die Abfrage der RS-Coms nicht beeinflussen kann. Eine Möglichkeit zur Lösung meines Problems wäre auch eine zeitlich steuerbare Messpause. Z.B. Die Messabfrage der RS232 ist 10sec. d.h. bei ${ELAPSED_TIME} = xx:xx:x0 werden die Messwerte der Coms abgefragt. Sollte die Messzeit ( ${ELAPSED_TIME} ) um beispielsweise 4 Sekunden (05m:30s) zur Uhrzeit (12h:50m:26s) sein, würde eine Pause um diese 4 Sek. (oder 14 sek .. ) wieder zu einer syncronen Abfrage in 10 Sek Takt führen. Die Messzeit ${ELAPSED_TIME} ist für mich absolut unbedeutend. wichtig ist ein festes sync. Messintervall bezogen auf die Uhrzeit. Fazit Folgende Möglichkeiten: 1. Kann man Eine Messpause mit Hilfe einer Variablen erzeugen? oder 2. Kann man die Abfragezeit des Com-Eingang Modul durch eine Variable ersetzen? oder irgend was, das diese Zeitverschiebung bewirkt. Gruß und vielen Dank
  3. Alexander Etz

    RS232 Eingang zeitgesteuert (D12)

    Hallo, Vielen Dank für die Unterstüzung. Die Ansteuerung des Rs232 ist auch so aufgebaut. Das Ausgangsmodul zu verwenden um die Messdaten speziell abzufragen ist nicht ideal, weil es wesentlich länger dauert, zu Timing problemen führen kann und ggf. die Daten in den falschen Str_Adressen schreibt . Insgesamt fragen wir 45 Messuhren über insgesamt 8 Coms und 1x485 mit 8 Messgeräten ab. Das Ziel ist es möglichst syncron die Messwerte abzufragen und zeitlich zu analysieren. Funktioniert auch alles Bestens solange Uhrzeit und Messzeit ungefähr syncron vom Sekundenwert laufen. Das ist unser großes Problem. Die Abtastrate des RS-Ausgrangs wird von der Variablen ${ELAPSED_TIME} angesteuert. Die Messwerte sind an der Uhrzeit gekoppelt. Die mögliche Zeitsteuerung von Dasylab12 ist bzgl. Pausen und Veränderung der Messtechnik bei laufenden DL-Programm nicht anwendbar. Wir brauchen bzw. suchen irgend eine Möglichkeit um die Variable ${ELAPSED_TIME} "Messzeit" von DL12 im Messbetrieb zu verändern bzw. genau gesagt: die Sekunden auf Null setzen zu können. Oder irgend eine andere Idee oder Denkansatz. Vielen Dank
  4. Alexander Etz

    RS232 Eingang zeitgesteuert (D12)

    Hallo Leute, ich hoffe es kann mir jemand helfen. Ich möchte vier bis sechs Messuhren über 232 Eingang auslesen. Geht auch ganz gut. Das Problem ist, ich möchte das Auslesen mit der Messzeit syncron ausführen. D.h. jedesmal bei erreichten 10 Sekunden sollen die Daten angefordert werden. Mit RS232 Ausgang und Aktion habe ich es zwar teiweise erreicht, gab aber auch abstürze. Frage: geht es irgend wie mit dem Eingangsmodul zu realisieren? Brauche bitte dringend Hilfe!!
×